Gemeinsam Herausforderungen meistern

Das Jobjäger-Programm besteht in der Unterstützung und Beratung für die erfolgreiche Suche nach einer neuen Herausforderung. Es umfasst die Elemente Workshops, Akademie, Tandem, Jobclub, Jobmarkt und ergänzende Angebote. Das gesamte Jobjäger-Programm dauert rund vier Monate – über die Hälfte der Teilnehmenden findet während dieser Zeit eine neue Stelle.
Das gesamte Jobjäger-Programm ist geprägt von der Idee des Jobclubs. Das Leitprinzip von Jobclubs ist es, dass sich Menschen in der gleichen Situation gegenseitig unterstützen, um mit vereinten Kräften ihre Herausforderungen zu meistern.
  • Zentral sind die Workshops, in denen sich gut bis sehr gut qualifizierte Stellensuchende aus verschiedenen Branchen gemeinsam mit Themen rund um die Stellensuche befassen. Zusammen mit Experten trainieren und diskutieren die Jobjäger neue Methoden und Herangehensweisen und befassen sich mit ihren persönlichen Zielen, Stärken und Motivationen, betreiben Networking und üben für Interviews.

    Die jeweils eintägigen Workshops finden alle ein bis zwei Wochen statt. Die Workshops sind so ausgelegt, dass sie den Teilnehmenden durch Austausch von eigenen Erfahrungen und Know-how gegenseitige Unterstützung im Bewerbungsprozess bieten. Zudem kann die regelmässige Durchführung eine willkommene Struktur sein, die Halt und Sicherheit vermittelt.

    Den Ablauf der Workshops verfolgen Sie am besten, indem Sie sich durch die Story scrollen.
  • Die Weiterbildungsakademie vermittelt und schärft berufliche Kompetenzen, um Jobjäger im Arbeitsmarkt attraktiv zu positionieren. Die Teilnahme an den Kursen ist  freiwillig und kostenlos. Die Bildungsmodule ergänzen die Workshops mit spezifischen Angeboten für die fachliche und persönliche Weiterentwicklung. Dazu gehören betriebswirtschaftliches Wissen, Informationstechnologie, Kommunikation und Arbeits- und Methodenkompetenz. Nutzen Sie diese attraktive Gelegenheit und stellen Sie sich aus dem vielseitigen Angebot Ihr persönliches Studienprogramm zusammen! Die Weiterbildungskurse werden von der SBAW Schule für berufliche Aus- und Weiterbildung in Schaffhausen angeboten.
  • Profitieren Sie als Jobjäger vom Tandem, das individuelle Mentoring von benevol Schaffhausen. Ein Mentoring ist der Transfer von Erfahrungswissen in einer persönlichen Beziehung mit dem Ziel, Sie auf Ihrem Weg als Jobjäger in individuellen Fragestellungen zu unterstützen. Die Teilnahme ist freiwillig und unentgeltlich.
    benevol Schaffhausen verfügt über einen Pool von kompetenten, freiwillig arbeitenden Mentorinnen und Mentoren. Der Mentor/die Mentorin unterstützt Sie fachlich und persönlich. Selbstverständlich unterstehen alle Mentoren und Mentorinnen der Schweigepflicht.
    Als Mentee wünschen Sie Rat und Hilfe von ausserhalb Ihres Beziehungsnetzes, schätzen die unvoreingenommene Aussensicht einer neutralen Person. Dazu bringen Sie Offenheit, Ehrlichkeit und eine konkrete Fragestellung mit. Melden Sie sich bei Interesse bei der Workshopleitung oder direkt bei benevol Schaffhausen unter 052 625 91 11 oder info@tandem-sh.ch
  • Der Jobclub ist die Anschlusslösung für Jobjäger, die während des regulären Programms keine neue Stelle finden konnten.
    Das Leitprinzip vom Jobclub ist es, dass sich die Jobjäger im Anschluss an die Workshops weiter in Kleingruppen mit dem Bewerbungsprozess befassen und sich gegenseitig unterstützen. Die Diskussionen bauen dabei auf den Erkenntnissen aus den Workshops auf und bieten Gelegenheit, diese Inhalte zu vertiefen. Anders als in den Workshops ist im Jobclub kein festes thematisches Programm geplant. Dieses wird von den Teilnehmenden weitgehend selbst definiert und mitgestaltet.
    Die moderiertenTreffen des Jobclub für Jobjäger finden alle zwei Wochen statt. Von den Teilnehmenden selbst werden jeweils Themen mit kurzen Referaten eingebracht und gemeinsam besprochen.

  • Zuerst der Mensch – in zweiter Linie der Lebenslauf. Diese Grundphilosophie des Jobmarktes kehrt den gewohnten Rekrutierungsprozess um. Normalerweise selektionieren Arbeitgeber zuerst anhand des Lebenslaufs, bevor sie die Kandidatinnen und Kandidaten in einem Vorstellungsgespräch persönlich kennenlernen.
    Während des Jobmarkts stellen sich an diversen Messeständen sehr gut qualifizierte Fach- und Führungspersönlichkeiten mit kaufmännischer, technischer oder dienstleistender Berufserfahrung vor. Der Jobmarkt ermöglicht, sich auf unkomplizierte Art kennenzulernen, aber er erlaubt auch gezielte Gespräche zwischen Arbeitgebern und arbeitsuchenden Personen.
    Dreimal im Jahr findet in Schaffhausen diese ganz besondere Veranstaltung statt. Der Jobmarkt bietet eine hervorragende Gelegenheit, das eigene Netzwerk zu erweitern und viele neue, interessante Kontakte zu knüpfen. In ungezwungener Atmosphäre finden informelle Gespräch statt, für Interviews stehen separate Räumlichkeiten zur Verfügung.
    Im Vorfeld des Jobmarkts werden die Jobjäger durch erfahrene Trainer vorbereitet und geschult. Im Fokus steht dabei der sogenannte Elevator Pitch, bei dem sich die Bewerber während rund einer Minute – also der Dauer einer Fahrstuhlfahrt – bestmöglich präsentieren. Diese Vorarbeit wird auf einem individuellen Flyer festgehalten, der wiederum als weiteres Bewerbungstool eingesetzt werden kann. Arbeitgeber haben sich in der Vergangenheit überzeugt, dass die Jobmärkte eine attraktive Rekrutierungsplattform sind, um gut und sehr gut qualifizierte Kandidatinnen und Kandidaten zu treffen.